Stanley Goodspeed

Einfache Bleibatterien hat fast jeder schon einmal gesehen. Sie finden in den meisten KFZ als Starterbatterie Verwendung. Weniger bekannt ist die meisten die Verwendung in der Notstromversorgung z.B. für Alarmanlagen. Eines der größten Probleme dieser Bauart besteht darin, dass die Batterie offen und die Batteriesäure nicht gebunden ist. So kann beim Kippen der Batterie die problematische Säure auslaufen und Verätzungen auf Haut, Kleidung und Untergründen verursachen (Video: Batteriesäure einfüllen). Bei der weiterentwickelten AGM Batterie hat man sich dieses Problems angenommen. Bei dieser Bauart wird die Säure mit einem Glasfaservlies gebunden. Außerdem ist die Batterie, bis auf ein Ventil, komplett verschlossen. Ein unbeabsichtigtes entweichen der Batteriesäure ist somit nicht mehr möglich.